In den letzten 25 Jahren hat das Büro etwa 1000 erbrechtliche Vorgänge bearbeitet. In etwa 300 Fällen wurde Rechtsanwalt Bergquist als Nachlassverwalter vom Gericht eingesetzt. Beinahe 500 Vorgänge hatten Verbindungen mit einem anderen Land. z.B. Deutschland, Österreich, der Schweiz, USA, England, Frankreich, Japan, Dubai und Spanien.

Bergquist ist ab 2005 bis 2008 Mitglied der Expertgruppe der EU-Kommission für internationales Erbrecht gewesen. Er ist ab 2008 bis 2010 Mitglied der Expertgruppe der EU-Kommission für internationales Teilungsrecht von Ehevermögen gewesen.

Das Rechtsanwaltsbüro Bergquist wird oft von dem schwedischen Aussenministerium sowie von der deutschen Botschaft in Erbrechtsfragen empfohlen.

Bergquist wird auch häufig vom Nachlassgericht in Stockholm als Nachlassverwalter eingesetzt, besonders in internationalen Angelegenheiten.

Das Universität in Uppsala hat Bergquist mehrfach als Gastlehrer für internationales Erbrecht engagiert.


Mehr:
  • Internationales Erbrecht
  • Internationales Erbschaftssteuerrecht